EC-Vertreterversammlung in Kassel 2006

Ich war am Samstag, also gestern, zum 2. Mal auf einer EC-Vertreterversammlung. Zum ersten Treffen sind wir – Karsten Hüttmann und ich – bis nach Seeboden (Kärnten/Österreich) gefahren, dieses Herbsttreffen ist traditionell in der EC-Zentrale in Kassel.

Diesmal gab es nicht so viele Personalwechsel, die Veranstaltung war auch etwas kürzer, von Freitag Abend bis Samstag Abend mit Übernachtung im Hotel.

Berichtet wurden Neuigkeiten aus den einzelnen Ländesverbänden. Ich bin Vertreter vom ECJA. Bei Interesse oder Fragen zur Organisation und Struktur des Verbandes einfach auf der Website vom Deutschen EC-Verband informieren.

Die EC-Referenten – Klaus Göttler, Thorsten Riewesell, um mal 2 bekannte zu nennen – berichteten von erfolgreichen Veranstaltungen. Vor allem ECht und SOS hat sich gut angehört und ich überlege mir, doch nächstes Jahr teilzunehmen, obwohl die Termine mir bisher nicht passen. Auch sehr gut bei den Teilnehmern ist KIS angekommen, das Kreativ-Intensiv-Seminar. Zielgruppe waren dieses Jahr vor allem Musiker, nächstes Jahr wird das Angebot etwas erweitert.

Auch wurden von internatiolen Veranstaltungen und Verbänden berichtet, wie den Weltverband, die Sozial-Missionarische Arbeit oder dem Europäischen EC Kongress 2006 in Ungarn.

Wir erhielten Einblick in die Planungen für die nächste Zeit und stimmten für den Etat des Jahres. Das war so ein kleiner Einblick. Die Atmospäre hat mir wieder sehr gut gefallen, es war alles relativ locker. Singen und eine Andacht durften natürlich auch nicht fehlen. Und ich lerne ich die anderen Leute bei jedem Treffen etwas besser kennen. Auch begegnet man einigen Leuten, die ein anderes Verstandnis von Glauben haben und oft auch sehr gebildet sind und sich in der „Szene“ auskennen.

Das nächste Treffen ist im März 2007 in Mücke. Da kann ich sogar mit eigenem Auto anreisen.

Ähnliche Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.