Improve your Mail-Client

Früher eigentlich die Emails über die Webseiten abgerufen, z.B. GMX, oder von der Uni (Software: SquirrelMail). Das lag auch daran, dass ich von verschiedenen Orten auf die Nachrichten zugreifen wollte: Von meinem Zimmer (Desktop-PC und Laptop), von meinen Eltern und von den PC-Säalen am Fachbereich auf den Lahnbergen.

Außerdem muss man das Email-Programm am Anfang meistens noch ein wenig konfigurieren, damit alles so abläuft, wie man sich das vorstellt. Da ich die meisten Mails mittlerweile nur noch von einem Computer aus lese habe ich mir die Email-Clients nochmal angeschaut.

Outlook von Microsoft benutzt man nur, wenn es nicht anders geht (in der Firma z.B.). Mozilla Thunderbird ist seit ein paar Wochen zu meinem Standard geworden. In den letzten Tagen habe ich das Programm durch ein paar Add-ons erweitert.

Eine Liste von Plugins, die ich für sinnvoll halte, gibt es unter
http://wiki.bekomedia.com/index.php/Thunderbird_Plugins

Vor allem das von Outlook bekannte Verhalten, dass das Programm nicht in der Taskleiste auftaucht habe ich nun auch bei Thunderbird.

Es ist doch ganz schon, was man heute so alles aus kostenlosen Programmen heraus holen kann !

Ähnliche Artikel:

Ein Gedanke zu „Improve your Mail-Client“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.