Problemsuche

Ich hatte eben gerade ein Problem, der Computer hat nach einer Installation immer wieder neu gestartet. (Deshalb bin ich jetzt noch nicht im Bett.) In diesem Fall war es schnell klar, woran das Problem lag: an der Installation des Updates.

Dezember 06 am SchreibtischOft ist das aber schwieriger einzuschätzen. In letzter Zeit mache ich aber immer häufiger die Erfahrung, das man das Problem einfach fast wortwörtlich (z.B. die Fehlermeldung oder das, was nicht funktioniert) in einer Internetsuchmaschine eingeben muss und schon findet man bald viele andere User mit dem gleichen Problem und hoffentlich auch Antworten mit Problemlösungen.

Beispiel von heute Abend:
– Suche: „Windows Service Pack 2 langsamer“
– Bin (mal wieder) relativ schnell auf eine passende Seite gekommen und nun startet mein Computer wieder ganz normal und nicht so langsam 😀

Zwar hat man nicht immer so viel „Glück“ aber die Problembehebung ist schon viel einfacher geworden. Weiter so, Internet !

Ruhemodus

Ruhemodus bedeutet in meinem Fall nicht, dass ich mich zurückziehe oder für die nächste Zeit faste oder was auch immer.

Ruhemodus (engl. „Hibernation“ – Winterschlaf) hat mit dem Computer zu tun. Unter Windows gibt es diese Möglichkeit („Feature“) seit der Version 2000, Windows XP unterstützt es also auch. Anstatt den Computer auszuschalten, oder in den Standby zu gehen aktiviere ich seit Neuesten bei meinem PC den Ruhemodus. Vorher habe ich das schon beim Notebook benutzt.
Der „Zustand“ des Computers, also die geöffneten Programme wie OpenOffice, WinAMP usw. werden gespeichert und danach wird der Computer herunter gefahren.
Beim Anschalten des Computers wird der alte „Zustand“ wieder hergestellt. So kann man den Computer ausmachen, aber bspw. wird die Tabelle von eben sofort wieder geöffnet.
Man muss die Programme nicht beenden, kann seine letzte Sitzung fortführen und der Start des Computers („Boot-Vorgang“, sprich „buht“) ist viel schneller.

Unter Windows XP kann man übrigens während das Dialogfenster zum Beenden von Windows angezeigt wird die Shift-Taste drücken (und gedrückt halten), dann wird der Standby-Button zum Ruhemodus-„Knopf“.

Wieder wertvolle Zeit und Energie gespart – einfach toll ! 🙂

Backup

Von Zeit zu Zeit ist es empfehlenswert, ein BakeUp – äh Backup – durchzuführen. Das kostet zwar Zeit, aber weniger Nerven, als wenn die persönlichen Bilder, Familienvideos oder sonstigen erstellten Dateien durch irgendeinen Fehler nicht mehr funktionieren.

Für meinen Blog habe ich da eine Backup-Funktion noch nicht gefunden, liegt wohl daran, dass es kostenlos ist und das ganze nicht auf meinem „eigenen“ Server läuft.

Gestern habe ich mit dem Sichern angefangen. Diesmal habe ich auch Bilder und Videos von der Festplatte von meinem Bruder ergänzt.

Es ist schon interessant, was man da so für Bilder von früher findet. Auch die Videos (Familiengeburtstage, Jugendkreis) sind „spannend“ und vor allem die Outtakes lustig. Ich sollte mal Joni überreden, ein paar Videos zu verkleinern und bei YouTube oder so hochzuladen. Leider ist vieles im Rohmaterial, also ungeschnitten.

So ich mach dann mal weiter, mal sehen, was ich noch so alles finde…

WLAN funzt

Seit eben funktioniert jetzt bei mir endlich WLAN incl. DSL-Internet-Verbindung. Das hat vorher nie geklappt, war andererseits auch nicht nötig. Aber der Joni braucht’s eben.

Mein Notebook hat einen eingebauten WLAN-Adapter und ich hatte mir mal ein WLAN-USB-Stick im Internet ersteigert. Beide wollten einfach nicht sich verbinden.

Heute ging’s mit Joni’s Teil, nach Deinstallieren und mehrfachen Probieren (immer dasselbe !) hat’s irgendwann hingehauen. Typisch Computer, so was wird sich wahrscheinlich nie ändern…

Die anderen Adapter unterstützen wahrscheinlich WPA (ein Sicherheitsstandard) nicht „gut genug“. Wenigstens weiß ich da jetzt etwas mehr. Den ganzen Nachmittag herumprobieren war also heute nicht umsont. 🙂