Blog-ToDo’s

Einige Sachen habe ich mir ja auf diesem Blog vorgenommen. Hier mal eine Zusammenfassung, also quasi ein Zwischenstand.

In dieser oder in der nächsten Woche sollte ich meine Simpsons-Staffel-Sammlung bereits komplett haben. Das wären dann die Seasons 1-8.

Die Badminton-Herausforderungen stehen immer noch. Terminlich hat es bisher ja noch nicht gepasst. Vielleicht können wir im Sommer in Goßfelden spielen, falls da Badminton in den Ferien nicht wieder ausfällt. Hoffentlich haben das auch meine Gegner nicht vergessen 😉

Ich hatte vor, über den Koran und Allah einen weiteren Blog-Eintrag zu schreiben. Daraus ist nichts geworden, ich habe auch nicht weiter gelesen. Der Koran hat für mich einfach nicht die Qualität, wie die Bibel. Mal sehen, ob ich das nochmal weiter verfolgen werde.

Meine „Vorsätze“ für 2007:

In diesem Jahr werde ich * das Studium als Bachelor absolvieren

* eine Arbeitsstelle als Informatiker erhalten

* mehr Sport machen

Die Arbeitsstelle hängt davon ab, ob ich mein Studium beenden kann. Das Studium wiederum hängt sehr davon ab, wie Mathe (Numerik) läuft. Am 13. Juli ist die Klausur. Ob’s reicht weiß wirklich noch kein Mensch ! Der Stoff ist für mich schwierig, nur die Programmieraufgaben gingen bisher.
Mehr Sport machen: Habe ich probiert, stellt sich aber nach meinem kleinen Unfall als ebenfalls nicht einfach heraus. Zwar kann ich schon wieder etwas Sport machen, z.B. auch Fußball, aber nach ein wenig Bewegung merke ich meinen Fuß mindestens noch eine halbe Woche danach.

Ach ja, da war ja noch ein Punkt:

In diesem Jahr werde ich
* meine zukünftige Frau kennen lernen

Ich habe wirklich zwei Wochen lang nach dem Eintrag im Januar überlegt, ob die Leute („Leser“) mich verstehen, oder ob ich dazu noch etwas schreiben soll. Mich haben später auch 2,3 Leute darüber angesprochen, die das witzig fanden – so war’s ja auch gedacht. Ich kann das nämlich nicht planen. Falls ich mal einer interessanten Person begegnet bin, war das immer unerwartet. Das macht das ganze dann auch noch spannender 😉

Verband

Noch nie musste ich einen Gips tragen, auch noch keinen Verband. Ich habe immer vermutet, dass ich weniger gefährdet bin, weil ich beim Sport oder allgemein beim Bewegen relativ schon warm werde.
Doch das hat sich seit dieser Woche geändert:
Erster Verband Ende Februar 2007
Is‘ jetzt nix Spektakuläres, aber immerhin ein „Beweisfoto“ 😉
Ich muss mich immer konzentrieren und an etwas denken, denn wenn ich nicht abgelenkt bin juckt der Verband. Schon immer war ich sehr „empfindsam“ 😉 …

Am Montag kommt der Verband hoffentlich wieder ab und bis dahin will ich auch gerne wieder normal gehen können.

Fahrtziel nicht erreicht

Eigentlich waren wir für heute Nachmittag ja eingeladen, schön gemütlich bei meiner Cousine Nina zu essen und zu unterhalten. Dazu kam es aber nicht. In Wetter hat jemand die Rechts-vor-links-Regel nicht beachtet und ich habe den Mercedes dann zu spät gesehen. Beide Autos haben nun einen Schaden. Ich muss jetzt also erstmal umsteigen auf Bus & Bahn. Das habe ich schon oft von anderen gehört und gelesen, nun erlebe ich es selber mal.
Gut, solche Unfälle kommen vor, lassen sich auch nicht immer vermeiden, da wir alle Menschen sind. Was mich aber echt gestört hat ist, dass die Insassen des anderen Wagens nicht von ihrer Meinung abgewichen sind und mir die Schuld zuschieben wollten. Für die Polizei war das dann auch eindeutig – eben rechts vor links. Nun wird sich noch zeigen, wie die Versicherungen damit umgehen werden.

Mir wurde heute Abend sogar schon ein anderes Auto angeboten, auch ein Golf 2. Das heißt, vielleicht bin ich schon bald wieder „mobil“.

24-7 – Shea soweit übern Berg

Schreckensmeldung kurz nach dem Camp: Jemand aus Butzbach hatte einen schweren Unfall und lag dann in einem Krankenhaus in Frankfurt im Koma. Was dies für sein Leben für Folgen haben wird war noch ungewiss und so wurde eine Gebetsaktion für ihn gestartet. Rund um die Uhr beteten Freunde aus Butzbach und der näheren Umgebung, aber auch viele Jugendliche aus ganz anderen Orten machten mit.

Hier die aktuelle erfreuliche Meldung auf www.you-th.de :

Hab heute morgen eine Mail von Gotthard bekommen, indem er sagt das Shea soweit übern Berg ist das wir die „Notfall Liste“ einstellen können. Westhoffs bedanken sich sehr für eure Gebete, und sind fest überzeugt das es Shea nur deshalb schon wieder so gut geht. Shea braucht auf jedenfall noch unsre Gebete, also betet kräftig weiter, auch ohne 24h Liste.Ich finde es total beeindruckend, wie sich soviele beteiligt haben und für Shea gebetet haben. (Sogar mitten in der Nacht) Finde es total Stark diesen Zusammenhalt zu spüren und freu mich total drauf mit euch allen gemeinsam am Freitag Gott anzubeten und zu preisen, für das was er durch unsre Gebete an Shea getan hat.

Link: über die Idee von 24-7 prayer

Obwohl ich Shae wahrscheinlich nicht kenne fand ich die Gebetsaktion bemerkenswert und staune über Gottes Wirken. Mal sehen wie’s da weitergeht, auf www.you-th.de gibt’s immer den neuesten Stand…