WM – Deu:Ita 0:2 n.V.

Auf einmal war alles still…….dann kurzes Klatschen…Schuldzuweisungen, Erklärungsversuche und dann haben sich auch schon alle verabschiedet.

Italien hat schon wieder überaus glücklich gewonnen. Erinnert fast ein bisschen an Bayern: Nicht überlegen spielen, aber siegen.

Ich war von kurz vor acht bis zur Halbzeitpause im Christhaus in Marburg. Dort wurde das Spiel über eine Videoleinwand übertragen. Davor konnte man noch kickoff sehen, eine Live-Sendung von ERF, ausgestrahlt über Bibel-TV. Da hatte ich aber mehr erwartet. Die meisten kamen auch erst kurz vor dem Anpfiff. Man konnte sich mit Getränken und Essen vorsorgen.
Interessant war, dass viele Frauen und Mädchen gekommen waren. Von denen hatten auch mehr ein Trikot oder sonstige Fanartikel an. Ist Fußball mittlerweile eine Frauensache? (Dass ich überhaupt wagen kann, eine solche Frage zu stellen… 😉 )

In der Halbzeitpause habe ich mich dann aufgemacht und bin zur Nina nach Niederasphe gefahren. Dort schaute ein Großteil unseres Jugendkreises. Ich hab die ersten fünf Minuten der 2. Halbzeit verpasst. Die Stimmung war hier auch nicht schlecht, aber man merkte doch, dass wir nicht ganz so viele Leute waren. Wie viele waren wir?

Zum Ende wurde das spannende Spiel sogar richtig dramatisch. Und dann war’s vorbei. Raus kurz vor dem „sicheren“ Elfmeterschießen. Mich interessiert gerade, wie viele Flaggen in den nächsten Tagen noch zu sehen sein werden. Hoffentlich ist die Enttäuschung nicht zu groß.

Jetzt kommen noch drei Spiele. Und danach gerät die „Religion Fußball“ wieder etwas mehr in den Hintergrund. Es gibt eben doch Wichtigeres, obwohl Fußball natürlich Spaß macht !

Ähnliche Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.