WM – Achtelfinale

Alle Favoriten sind eine Runde weiter. Außer Holland, die gegen die etwa gleichstarken Portugiesen in einem “kampfbetontem” Spiel verloren haben.

Wobei sich die “starken” Teams nicht so souverän durchgesetzt haben, wie man das hätte erwarten können: Italien, Argentinien, England, Frankreich haben glücklich gewonnen. Eigentlich schade, ich hätte es den anderen gegönnt.

Frankreich (gerade gesehen) ist durch eine Fehlentscheidung in Führung gegangen. Mein Weltmeister-Tipp Spanien hat aber auch nicht überzeugt und ist draußen, nicht unbedingt eine Überraschung.

Das hat zur Folge, dass nur noch gute Mannschaften im Turnier sind, einziger krasser Außenseiter ist die Ukraine, die ja nun rein gar nix mehr zu verlieren hat.

Deutschland ist nun aufgrund der Leistungen, der Euphorie und den Fans, Topfavorit und hat weiterhin gute Chancen auf den Titel, kann aber auch gegen jede Mannschaft verlieren. Z.B. gegen die Ukraine im Finale 😉

Ich werde es wahrscheinlich wieder wie immer halten: Die guten und interessanten Partien verpassen und ein paar langweilige Spiele anschauen.

Wenn die WM so weiter läuft könnte wieder die alte “Weisheit” gelten:

“[…] am Ende gewinnen immer die Deutschen.”

WM – Erste Pflicht erfüllt

4:2 gegen – äh? ach ja – Costa Rica. Einige Tore aber kein großartiges Spiel. Ähnlich sollten die anderen Vorrundenspiele für Deutschland verlaufen. Man muss ja in der Vorrunde nicht überlegen spielen und hoch gewinnen – Hauptsache weiter kommen und die K.O.-Runden gut überstehen.

Ich habe das Spiel bei meinem Nachbarn gesehen. Der hatte gestern Geburtstag und hat dazu den Jugendkreis eingeladen.
War ganz unterhaltsam, besonders für die anderen, als Totti mir Reissalat auf die Hose und die Schuhe geschüttet hat. Naja, macht nix, so was kann vorkommen. Ich konnte mich ja gleich nebenan waschen und umziehen. Aber deswegen hatte ich die erste Ladung Würstchen verpasst… 🙁

Wer wird Weltmeister?

Jetzt kurz vor Beginn der Fußball-Weltmeisterschaft ist diese Frage natürlich (immer noch) hoch aktuell.

Zumal realistisch betrachtet (nicht pessimistisch!) Deutschland im eigenen Land bei so einem Turnier so den Top-Favoriten zählt.

Doch seitdem ich mal mit Klassenkameraden bei der WM ’94 um ganze 5 DM gewettet habe und mit Brasilien richtig lag, hab ich die Lust am Tippen weitgehend verloren. Da die anderen sich immer wieder rausgeredet haben und ich meinen Gewinn nie bekommen habe 🙁
5 DM war damals zwar für mich als Schüler nicht wenig, es ging mir aber vor allem um’s Prinzip. [Übrigens steht DM für “Deutsche Mark” und war in diesem Land mal eine Geld-Währung.]

Um nicht ganz ohne Tipp dazustehen habe ich mich diesmal zum Spaß auf Spanien fest gelegt. Vor allem weil die kaum jemand auf der Rechnung hat, die Mannschaft aber gleichzeitig kein krasser Außenseiter ist.

Eigentlich interessiere ich mich für Fußball, selber spielen war früher mein größtes Hobbie. Mittlerweile spiele ich (nur) noch ab und zu mit Freunden. Der ganze Rummel um die WM wird mir allerdings bald zu viel. Es gibt dann doch Wichtigeres als Fußball !

Die Eröffnung der WM nutze ich Morgen (Do) erstmal für einen besonderen Gottesdienst in der Stadthalle in Marburg mit dem Fußballer Kakao (oder so ähnlich 😉 ).