Klausur – Medien

Heute habe ich die Klausur zum Proseminar “Einführung in die Medienwissenschaften” geschrieben. Ich musste allen sagen, die mich nach meinem Gefühl gefragt haben: “Ging so…”. Viel mehr kann ich nämlich nicht sagen.

Schon nach der Hälfte der Zeit, also etwa 45 min war ich im Grunde fertig und lass mir die Klausur zig-mal durch und schaute auf die Uhr.

Die Klausur bestand überwiegend aus Aufgaben, die man hätte auswendig lernen können. Darin bin ich aber nicht sehr gut. Besonders schwierig waren die Aufgabenteile, in denen man Bezug auf einen bestimmten Text oder Filmausschnitt nehmen sollte. Da werde ich dann weniger Punkte bekommen.

Wie letztendlich die Note aussieht wird sich dann zeigen, es könnte sein, dass ich knapp bestanden habe. Aber da lag ich mit meinem Gefühl schon zu oft falsch…