Meine Kalenderwoche 27 (2009)

Meine Woche hat diesmal schon am Sonntagabend begonnen. Da wurde ich von meinem Vater aus dem Bett geklingelt: Mal wieder Computer-Probleme. Diesmal ging’s zunächst um das Löschen von unter Windows geschützten Dateien und danach um das Backup einer fehlerhaften Partition. Letzteres ging weder mit Windows XP noch mit verschiedenen von CD bootfähigen Linux-Distributionen (Knoppix & Co). Erst Vista hat die Partition bzw. Dateien lesbar und damit kopierbar machen können. Beachtlich, ist doch Vista insgesamt nicht so gut geraten. Da möchte ich doch gleich mal den 2. Vorteil erwähnen: Man benötigt weniger Hardware-Treiber, da mehr Geräte bereits integriert sind.

Montag und Dienstag bin ich länger im Büro geblieben, da zu dieser Zeit eine 5-Jahresfrist für eine elektronische Meldung auslief. Diese Meldung habe ich abends bis zur Frist überwacht bzw. manuell gestartet.

Am Mittwoch habe ich mit Freunden in Marburg Bowling gespielt.  Auch wenn wir uns mittlerweile fast regelmäßig dafür 1-2 Mal im Monat treffen bleibe ich doch i.d.R. immer um meine Punktzahl 70. Diesmal konnte ich meinen Highscore immerhin auf 143 erhöhen. Verglichen zu anderen immer noch wenig, aber für mich ist das ja schon eine Verdopplung.

Am Donnerstag Abend war ich zunächst im Christus-Treff und habe danach noch im Kino Transformers gesehen, den ich am Montag „verpasst“ hatte. Joni hat dem Film bereits zum zweiten Mal gesehen. Ich war erwartungsgemäß nicht ganz so begeistert: Der Film hat witzig und unterhaltsam angefangen, aber irgendwann nachgelassen.

Gestern bin ich etwas früher ins Bett, um noch ein wenig Schlaf vom Sonntag nachzuholen 😉

Über die Woche hinweg gab es im Büro wieder einiges zu tun, bei Temperaturen, die nur die Klimaanlage im Auto so richtig bewältigen konnte. (Am Donnerstag mein erster Stau mit Klimaanlage 😉 )

Blog-Versions-Upgrade

Ich habe nun endlich meinen Blog auf die aktuelle WordPress-Version 2.3 eingestellt. Zwischendurch war mein Blog heute Abend deswegen mal gar nicht erreichbar und dann war das Standard-Theme eingestellt.

Eigene interne Sachen mussten teilweise automatisch angepasst werden, was nicht ganz ohne Probleme ablief. Andere Benutzer haben schon WordPress wegen diesen Umstellungen mit Microsoft verglichen.

Neben ein paar Sicherheitsaspekten sind vor allem die Tags neu. Mal sehen, was man damit noch machen kann.  Mein hautsächlicher Grund für diesen spontanen Umstieg  heute war jedoch, dass ich schon wieder ein paar Plugins gefunden habe, die interessant sein könnten, aber nur mit WordPress 2.3 laufen.

Jetzt sollte es hier alles in allem also wieder normal weiter gehen. Manche haben bestimmt diese Umstellung auch gar nicht gemerkt.

Eigene Schwächen

Mir ist eben gerade aufgefallen, dass viele Christen besser mit ihren eigenen Schwächen und Problemen umgehen können – und das auch mit Humor.

Während andere versuchen, den guten oder gar perfekten Menschen darzustellen und andere mit Beleidigungen oder sonstigen Angriffen „degradieren“ wollen, kann man sich als Kind Gottes gewiss sein, dass dies nicht der richtige Weg ist.

Einerseits sorgt die Sünde, dass wir nicht „vollkommen“ sind, andererseits hat Gott uns auch so gemacht, dass wir Ergänzung und Gemeinschaft brauchen und zwar sowohl mit anderen Menschen als auch mit Gott.

Obwohl man sich in manchen Sachen ändern kann und auch von Gott ändern lassen kann, werden wir keine komplett andere Menschen.

Jesus ist nicht gestorben, damit wir keinen Makel mehr haben, sondern damit wir mit unseren Makel (aber ohne Sünde) zu Gott kommen können.
Das ist weitaus großartiger, als wenn Gott jeden von uns zu einem Mr. (oder Mrs.) Universum gemächt hätte.

[Für solche Gedanken ist es schon ziemlich spät, hoffentlich verstehe ich nach der Nacht noch, was ich ausdrücken wollte…]

Aquarium – Wasserwechsel

Ich habe endlich mal wieder die Aquarium-Pumpe sauber gemacht (Sch***-Technik so’n Innenfilter) und einen Wasserwechsel gemacht.

Tipp für Aquaristik-Anfänger: Wenn die Fische nach Luft schnappen sollte man was tun. So war’s bei mir heute. Wenn die Tiere nicht mehr schnappen war’s zu spät…

Purpurbrachtbarsch-Paar

Ein paar Fotos von Fischen und Aquarien kann man sich auf meiner Homepage  ansehen.

So, jetzt läuft die Pumpe wieder mal für ein paar Tage…

Server down

In den letzten Tagen hatten viele Benutzer Probleme mit blogger.com und ich hatte ernsthaft über einen Wechsel nachgedacht, was allein an der hohen Ablösesumme scheiderte ;-). Nun scheint’s erstmal wieder zu laufen, mal sehen, wie lange noch…?

Doch für mich noch wichtiger als blogger.com sind die Seiten meiner Gemeinde und vom Jugendkreis. Da funktioniert zur Zeit gar nix mehr, kein Zugriff möglich. Ist das nun ein gutes oder ein schlechtes Zeichen?

Der Anbieter hat nach eigenen Planen seit etwa Mitte Mai vor, sein Angebot zu verbessern und die Struktur zu verändern. Das würde für uns mehr Speicherplatz und mehr adminstratorische Möglichkeiten bedeuten. Klingt schön, nur haben wir seit den letzten zwei Wochen eher Probleme und weniger Möglichkeiten, hoffentlich ändert sich das bald !